Hospizbegleitung

Neuer Ausbildungskurs Hospizbegleitung
Ende April startet ein neuer Vorbereitungskurs zur Begleitung Sterbender im Ambulanten Hospizdienst Stift Bethlehem.
Schwerkranke und sterbende Menschen zuhause, im Altenpflegeheim und im Krankenhaus zu begleiten, ist die Aufgabe des Hospizdienstes.
Gesucht werden engagierte Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich in der Sterbebegleitung einsetzen möchten.
In einer qualifizierten Ausbildung werden die zukünftigen Ehrenamtlichen auf ihre Tätigkeit vorbereitet. In dem Kurs lernen die Teilnehmenden Gesprächsführung, setzen sich mit eigenen Verlusterfahrungen auseinander und bekommen Kenntnisse für den Umgang mit schwerkranken Menschen mit auf den Weg. Der Kurs endet mit Zertifikatsabschluss.
Nach der Ausbildung sollten die Ehrenamtlichen drei bis sechs Stunden in der Woche für die Arbeit im Hospizdienst zur Verfügung stellen können. Der Kurs dauert ein halbes Jahr und umfasst auch praktische Einheiten.
Stift Bethlehem ist Träger des ambulanten Hospizdienstes. Der Dienst bietet Unterstützung auf dem letzten Lebensweg. Dazu gehören Gespräche, Vorlesen, Spazierengehen mit den Kranken aber auch ganz praktische Alltagsunterstützung wie Einkäufe zur Entlastung der Angehörigen.
Ab sofort nimmt der Hospizdienst Anmeldungen zum neuen Vorbereitungskurs entgegen. Informationen und Anmeldung: Silvia Teuwsen, Koordination Ambulanter Hospizdienst Stift Bethlehem, Telefon: 0160/ 92470323, Mail: hospizdienst@stift-bethlehem.de

 

powered by webEdition CMS