Kirche Maria Rosenkranzkönigin in Dömitz

Im Oktober 1877 wurde in Dömitz erstmals auf der dortigen Festung katholischer Gottesdienst gefeiert, und zwar für die da eingewiesenen Militärgefangenen. In den Folgejahren kam dazu zweimal im Jahr der Priester aus Ludwigslust dorthin.

Seit dem Jahr 1912 wurde dann der Gottesdienst öffentlich im Köhnschen Gesellschaftshaus gefeiert. In den Jahren 1945/46 stieg auch hier die Anzahl der Katholiken durch die Vertreibung aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten sprunghaft an.

Am 1. Mai 1946 wurde Dömitz Seelsorgestelle und bereits am 1. Mai 1948 selbständige Kirchengemeinde. Erste katholische Geistliche in Dömitz waren 1946 die Jesuitenpatres Bruno Spors und Gerhard Andritzki. Der erste Pfarrer am Ort war dann 1946 Pfarrer Alfons Rücker (bis 1955).

Der Tanzsaal eines Gasthauses wurde 1949/50 zu einer Kirche umgebaut und im Oktober 1950 eingeweiht. Zur Patronin wurde Maria Rosenkranzkönigin erkoren. Die Zahl der Katholiken nahm im Laufe der Jahre – vor allem zunächst während der Lage des Ortes im ehemaligen Sperrgebiet der DDR – ständig ab.

Am 3. September 2000 wurde durch Erzbischof Dr. Ludwig Averkamp der Neubau einer katholischen Kirche in Dömitz mit integriertem Gemeindezentrum eingeweiht. Mit Beginn des neuen Kirchenjahres 2009/2010 – am 29. November 2009 – erfolgte die Einpfarrung der Gemeinde Dömitz in die Pfarrei "St. Helena / St. Andreas" Ludwigslust.

Vermeldungen / Pfarrbrief

Vermeldungen für den 27.09.2020

• Der Firmkurs 2021 (Jugendliche der 9. und 10. Klasse) unserer Pfarrei Hl. Edith Stein
beginnt im Oktober 2020. Das erste Treffen, mit Eltern und Jugendlichen, ist am 02.10.2020 von 17.00 – 19.00 Uhr in Wittenburg -Gemeindehaus.
Alle weiteren geplanten Termine finden Sie auf unserer Internetseite - Vermeldungen-Firmung.

• Am Sonntag (04.10.) ist Erntedank-Sonntag.
Alle Erntegaben, die zu diesen Gottesdiensten mitgebracht werden, müssen
nach der Feier wieder von den jeweiligen Spendern mit nach Hause genommen werden.

Ludwigslust
- Am Freitag (02.10.) ist wieder ein Schulgottesdienst (Edith-Stein-Schule Ludwigslust) zum -Erntedank-geplant u. zwar um 10.30 Uhr in der kath. Pfarrkirche in Ludwigslust;
- Gaben für Erntedank bitte am Vormittag des 3. Oktober an der Kirche abgeben;
- vor der Messe am Mittwoch findet jeweils ab 8.30 Uhr ein Rosenkranzgebet statt,
- es hat sich ein Blumenteam für den Blumenschmuck in der Kirche zusammen-gefunden, neue Mitmacher sind selbstverständlich willkommen;
Wer Blumen abgeben möchte, gerne Freitags -vormittags- an der Kirche. Ansprechpartner ist Monika Gaberle.

Ludwigslust/Neustadt-Glewe/Grabow
- Es ist wieder angedacht, sich zum Gemeindefrühstück zu treffen. Termine u. Orte stehen noch nicht fest, bitte beachten Sie Aushänge, Vermeldungen oder fragen Sie bei Frau Frese-Ihde im Pfarrbüro nach.
- Immer am 1. Mittwoch im Monat wird es in Neustadt-Glewe wieder ein Gemeindefrühstück geben. Die Hl. Messe um 9.00 Uhr soll dann in Neustadt-Glewe stattfinden u. entfällt dafür in Ludwigslust. Beginn ist der 07.10.2020.

Wittenburg
- Gaben für den Erntedankgottesdienst in Wittenburg, bitte am Freitag (02.10.)
bis 14.00 Uhr im Vorraum der Kirche abgeben.
- Erntedankandacht der Kita Dreilützow „St. Franziskus" ist am (06.10.) um 10.00 Uhr
in der Kirche in Dreilützow.

Boizenburg
- Am 3. Oktober 2020 feiern wir Erntedank. Blumen u. Früchte werden gerne am
Freitag, d. 02.10.2020 von 16.00-17.00 Uhr entgegengenommen.
- Das traditionelle Fest zum 3.Oktober -30 Jahre Deutsche Einheit- können wir
wegen der Corona-Situation nicht gemeinsam feiern, wir wollen aber im
Gottesdienst dankbar daran denken.
- Im Rosenkranzmonat Oktober laden wir am 08. u. 23.10.2020 jeweils 18.00 Uhr
zu einer Rosenkranzandacht ein.

Kollekte – Heute (27.09.2020)
für unsere Pfarrgemeinde

Kollekte – nächsten Sonntag (04.10.2020)
Für St. Marien-Dom

Vorankündigung:
Erstkommunion 2021
Herzliche Einladung zum neuen Erstkommunionkurs.
Wir beginnen am 20.10.2020 um 19.30 Uhr mit einem Elternabend im kath. Gemeindezentrum in Wittenburg -Dreilützower Chaussee 2 b, 19243 Wittenburg.
Bei Rückfragen -bitte an Frau Hellwig wenden.
Raphaela Hellwig, Mobil:0174/3258407, Raphaela.hellwig@googlemail.com

 

Hier können Sie unseren aktuellen Schriftstücke herunterladen:

powered by webEdition CMS